Handwerk – Tatami (japanischer Bodenbelag)

Tatami sollte jeder schon mal gehört haben, dass es ein japanischer Bodenbelag ist wissen sicherlich auch viele. Wie sie aber hergestellt werden, wohl nur die wenigsten.

Aber der Reihe nach. Japaner messen die Raumgröße nicht in Quadratmeter, sondern in Tatami. So können sich die Japaner besser vorstellen wie groß ein Raum sein könnte. Die Standardgröße einer Tatami im Rechteck beträgt 85 cm x 170 cm. Die Flächenmaße können jedoch, je nach Gebiet, unterschiedlich groß sein. Letztlich spricht man bei einem Raum von z.B. einer „6 Tatami“ Raumgröße. Das Flächenmaß spricht man als aus. Ein entsprechen etwa 1,64 m². Da wird es für ein Europäer etwas kompliziert die genaue Raumgröße festzustellen. Ob Japaner auch das Problem haben? Nun, auch wenn heute in Japan mehr mit Parkett und Teppich gearbeitet wird, die Raumgröße wird weiterhin sehr oft in Tatami angegeben.

Aber wie werden diese Tatami (Reismatten) eigentlich hergestellt? Das war auch schon immer eine Frage für mich. Zufälligerweise konnte ich einen kleinen  Handwerksbetrieb (Familienbetrieb) kennenlernen. Hier werden noch nach ganz alter und traditioneller Art und Weise eben solche Tatami herstellt. Ich war verblüfft mit welchen einfachen Mitteln die Leute dort gearbeitet haben und welch hohes Qualitätsergebnis dabei heraus kommt.

Man hat mir erklärt, das nicht nur Standardgrößen hergestellt werden, sondern auch kleine, welche man als Art Kissen benutzten kann. Natürlich ist das nicht gerade günstig, aber andererseits bin ich wirklich sehr erstaunt gewesen, das dieses traditionelle Gewerbe in heutiger Zeit noch leben und wirtschaften kann. Alle Achtung, wie ich finde.

Tagged in:
Über 

Kommentar schreiben

Schreibe eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.