Jetzt sollte man Ost Japan verlassen

Aller, aller spätestens sollte man Ost Japan, besonders die Katastrophengebiete, sowie den Großraum von Tokyo und Yokohama verlassen. Auch der Botschafter in Japan empfahl in seinem persönlichen Brief von heute, das alle deutschen Bürger dieses Gebiet schnellst möglichst zu meiden und zu verlassen.

Der Grund dafür ist, das die Kraftwerke nach wie vor leider nicht unter Kontrolle gebracht werden konnten und damit auch das Risiko einer gesundheitsgefährdenden Situation darstellt. Es empfiehlt sich auch (falls noch nicht geschehen) über die deutsche Botschaft Tokyo sich Online mit Familie zu registrieren, dann bekommt man auch diese Infos zu gesendet. Nicht nur jetzt, auch in Zukunft.

Andere Länder wie China, Frankreich, Russland, HongKong u.v.m. bringen Ihre Bürger in Sicherheit oder fliegen sie direkt nach Hause.

Ich bin mit Familie aus Tokyo weg und wir haben „Urlaub“ in der Nähe von Kobe. Anschließend fliegen wir vom Kansei Airport (Osaka) über HongKong nach Frankfurt. In dieser Zeit werde ich voller Spannung die Nachrichten (keine Sensationspresse) verfolgen und die Daumen drücken, damit es nicht zu einer noch größeren Katastrophe kommt, sonder alles unter Kontrolle gebracht werden kann. Denn erstens hat es das Land jetzt schon schwer genug und zweites möchten und wollen wir auch wieder nach Japan zurückkehren.

Betet mit und seht nach wie auch Ihr bitte mithelfen könnt, vielen Dank!

P.S. Heute gibt es kein Bild, aber ein interessanten Link zu dem japanischen Fernsehsender NHK in englischer Sprache und es ist live!

Tagged in:
Über 

Kommentar schreiben

Schreibe eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.