Besuch im Ueno Zoo

Wenn man Tokio besucht, gehört ein Besuch im Ueno Zoo (恩賜上野動物園, Onshi ueno dōbutsuen) dazu. Tja, wenn man nun schon in der Stadt lebt, sollte man zumindest auch einmal dort hinfahren. Besonders wenn man ein 2-jährigen Sohn hat 🙂 Wie zu erwarten, es war voll – aber sowas von voll, das man Stellenweise keine Tiere gesehen hat. Das hat mich eher weniger gestört, den im Streichelzoo hat unser kleiner viel zu tun gehabt.

Was mich jedoch sehr erschrocken hat, ist die Tatsache, das auch Japaner drängeln können. Kinder wie Erwachsene drängeln und schuppsen sich gegenseitig um ein Tier zu sehen. Die doch sonst eher zurückhaltenen Menschen sind dort plötzlich wie ausgewechselt. Für mich sah das so aus, wie nach dem Motto „Ich habe für den Eintritt bezahlt, dann schau dir auch alle Tiere an!“ Wie auch immer, damit hätte ich nie gerechnet, aber gut zu wissen.

Von dem Zoo selbst kann man insgesamt nur positives sprechen. Sehr groß und weitläufig, genügend Platz, viele Tiere. Besonders den Streichelzoo fand ich für Kinder sehr gelungen. Und durch die vielen Bäume, kann man sich immer wieder in den Schatten retten, falls es Sommer ist. Es ist zwar Mitte September aber dennoch locker 30 Grad heiß warm, da kommt ein schattiger Platz gerade richtig.

Im Zoo fährt sogar eine Einschienenbahn (上野動物園モノレール). Jedoch sollte man dann ohne Kinderwagen zum Zoo gehen, sonst könnte es etwas umständlich werden.

Streichelzoo für die Kleinen
Streichelzoo für die Kleinen
Tagged in:, ,
Über 

Kommentar schreiben

Schreibe eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.