Sportfest im Kindergarten

Am Wochenende haben wir ein Sportfest (jap. うんどう会 oder 運動会) von Kinder aus dem Kinderhort bzw Kindergrippe (jap. 保育園) besucht. Unser kleiner Sohn ist zwar noch nicht in der Kindergrippe aber der Sohn unseres Freundes. So kam es auch, dass er uns eingeladen hat, das Sportfest zu besuchen.

Keine schlechte Idee von Ihm, denn irgendwann muss ich ja auch mal so etwas mitmachen und da ist es gut zu wissen und zu sehen, was auf mich zukommen könnte… In Japan ist eben doch alles ein bisschen anders 🙂 Das Programm war stramm und toll eingeübt von den Kleinen, da habe ich Bauklötze gestaunt. Was die mit 3, 4 oder 5 Jahren schon konnten, alle Achtung!

Natürlich findet das Sportfest am Wochenende statt, damit auch die Väter mitkommen und teilnehmen können. Morgens um 9 Uhr ging das Spektakel also am Samstag los. Dabei wurden viele unterschiedliche Spiele, Tänze und Turnübungen vorbereitet. Je nach Alter konnte jeder sein Beitrag zeigen. Auch die Eltern wurden mit eingespannt. Ja, richtig gelesen.

Wir haben rote und weiße Stirnbänder (jap. 鉢巻き) erhalten und waren damit automatisch in 2 Gruppen eingeordnet worden. Nachdem wir uns hintereinander in einer Schlange aufgestellt haben, mussten wir den Ball einmal über den Kopf und einmal zwischen die Beine unten zum Nachbarn weiter geben und der letzte musste vor zum ersten rennen und das ganze von vorn. Die weiße Gruppe hat, nachdem jeder einmal nach vorn gerannt ist, gewonnen. Natürlich war ich nicht in der Siegesgruppe…

Zum Mittag hat jeder sein mitgebrachtes Essen (jap. お弁当) gegessen. Da es geregnet hat, haben wir und in der Sporthalle breit gemacht. Nach nur 30 Minuten Pause mussten wir schon wieder alles einpacken und die Erzieher begannen mit einer Vorführung. Um 14.00 Uhr war dann das Sportfest zu Ende und alle Kinder haben noch eine Medaille zum umhängen erhalten und konnten damit stolz nach Hause gehen.

So, nun weiß ich was einmal im Jahr auf mich zukommen wird, und wieder ist ein Tag am Wochenende pro Jahr verplant.

Achja, auch ohne zu wissen, das ein Deutscher kommen würde, hat ein Kind eine deutsche Flagge gemalt. Dankeschön 😀

Tagged in:,
Über 

Kommentar schreiben

Schreibe eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.