Zu Besuch im Hama-rikyu Garden

Ich hatte mal vor einiger Zeit wunderschöne Bilder aus einem Park gesehen. Nach ein bisschen Recherchieren hatte ich herausgefunden, dass es sich um den Hama-rikyu Garden (jap. 浜離宮恩賜庭園) gehandelt hat. Klar, dass ich das auch gern sehen möchte, wenn ich schon in Tokyo lebe.

Kurze Hintergrundinfos zum Park: Das Gelände ist sehr, sehr alt – früher wurde es bereits durch die Shōgun Tokugawa Familie im 17 Jahrhundert benutzt. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde es als öffentlicher Park zugänglich gemacht und besteht seither als solches. Die Blumen und Pflanzen blühen zu jeder Jahreszeit, daher kann man im Winter wie im Sommer die Zeit im Park genießen.

Letztes Wochenende war die Zeit gekommen um den spannenden Platz zu besichtigen. Es war hochinteressant und ein empfehlenswerter Platz. Die 300 Yen an an Eintritt lohnen sich in jedem Fall. Hier meine Impressionen zum Ausflug.

Wir haben (merkwürdiges) würfelartiges Gebäude auf dem Weg zum Park entdeckt
Wir haben (merkwürdiges) würfelartiges Gebäude auf dem Weg zum Park entdeckt
der Blick in den Park zeigt, viele Leute kommen am Wochenende zu Besuch
der Blick in den Park zeigt, viele Leute kommen am Wochenende zu Besuch
Was für ein Kontrast zwischen ruhiger Natur und Metropole
Was für ein Kontrast zwischen ruhiger Natur und Metropole
im Frühling gibt es Rapsblumen im Park
im Frühling gibt es Rapsblumen im Park
nochmal ein Kontrast
nochmal ein Kontrast
der Sumida River geht direkt ins Mehr
der Sumida River geht direkt ins Mehr
viele unterschiedliche und sehr große Kirschbäume
viele unterschiedliche und sehr große Kirschbäume
hier eine Art mit besonders vielen Blütenblättern
hier eine Art mit besonders vielen Blütenblättern
Und noch ein Kontrast zwischen Neu und Alt
Und noch ein Kontrast zwischen Neu und Alt
Eine mir unbekannte Pflanze wurde von jedem fotografiert. Die Blühte sah aus wie gemalt.
Eine mir unbekannte Pflanze wurde von jedem fotografiert. Die Blühte sah aus wie gemalt.
Über 

Kommentar schreiben

Schreibe eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.