Skifahren in Karuizawa

Letztes Wochenende waren wir alle zum allerersten mal gemeinsam beim Skifahren. Unser Ziel war Karuizawa 軽井沢, es liegt in der Nagano Präfektur nördlich von Tokyo. Schnee ist auch in Japan dieses Jahr leider Mangelware, aber wir sind schließlich in Japan und wenn man zu einem Schneegebiet fährt ist auch Schnee da 🙂 Will heißen, die ganze Nacht über liefen die Schneekanonen auf Hochtouren damit jeder Ski fahren kann.

Meine Frau und die Kinder sind schon am Freitag allein voraus und ich bin nach der Arbeit mit dem Shinkansen am Abend hinter gefahren. Das Gepäck (ein übergroßen Koffer) haben wir bereits 2 Tage vorher mit Yamato (über FamilyMart) für günstige 1500 Yen zum Zielort gesendet.

Nach einer gemütlichen Übernachtung im Prince Hotel East ging es gleich am frühen Morgen raus aus dem Bett. Das Hotel Frühstück war lecker und so konnten wir gleich die Skiausrüstung ausleihen und starten.

Für mich selbst ist Skifahren nicht das erste mal gewesen, jedoch habe ich jahrelang nur Langlauf gemacht. Diesmal, das erste mal also Abfahrt. Das war gar nicht schwer, ganz im Gegenteil, das hat richtig Spaß gemacht.

Die Kinder hingegen standen das erste mal auf dem Ski und so musste ein Lehrer für 2 Stunden herhalten und den Kindern erklären wie man Ski fährt. Mit viel, sehr viel Geduld hat es dann auch im Laufe des Tages prima geklappt. Um nicht zusagen, ich bin Stolz auf den großen, weil er unermüdlich gefahren ist, bis er es geschafft hat selbst den Berg allein herunter zu fahren. Und das nur innerhalb eines halben Tages. Balance ist nämlich nicht seine Stärke.

Den kleinen habe ich mit seinen Ski zwischen meine gesteckt, ihn nur an den Händen gehalten und sind so mit guter Geschwindigkeit den Berg herunter gefahren. Etwas gefährlich, aber das hat ihm richtig Spaß gemacht. Möchte mir lieber nicht vorstellen passiert wäre, wenn einer von uns gefallen wäre 🙂

Nach einen halben Tag sind beide schon fix und alle, da es aber so spaßig war, war es schwer ein Ende zu finden. Schließlich sind wir mit dem neuen Shinkansen wieder nach Hause gefahren und der Abend war schneller da als geplant.

Es war nicht so viel los, so macht es noch mehr Spaß

Leider nur wenig Schnee dieses Jahr

Das war unsere Übernachtung, jeder bekommt so ein Haus direkt neben der Skibahn

Kamameshi ist bekannt in Karuizawa

Mit dem Shinkansen ging es wieder nach Hause

 

Tagged in:,
Über 

3 Kommentare

  1. Regina Wehle

    26. Januar 2016 - 8:02
    Reply

    Hallo Renè
    Die Bilder sind ja wieder sehr schön, aber auch Dein Kommentar dazu.
    Heute kam bei uns un den Nachrichten das es bei Euch in den Bergen auch sehr, sehr viel geschneit hat. Ist vielleicht auch dort wo Ihr wart. Also mach weiter so , ich sage Tschüßi und liebe Grüßle Mutti

    • Jakob

      4. April 2017 - 22:20
      Reply

      Hi Renè, schade, dass du keine neuen Artikel mehr schreibst!

      • sato-san

        1. Juni 2017 - 21:29
        Reply

        Es tut mir Leid, ich bin doch etwas schwer beschaeftigt. 2 Kinder und ein voll ausgelasteten Beruf, ab und zu will man Freunde treffen. Zuerst dachte ich, man kann ja „einfach mit dem Handy auch mal ein Eintrag schreiben, aber die Kinder halten einen auf trapp. Zwei Jungs eben 🙂

Schreibe eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.