von Rene

Jetzt wird es kompliziert. Ich wurde gefragt, warum ich nichts über mich in der Webseite steht. Daher mal ein paar Zeilen.

Im Sommer 2010 sind wir (unsere kleine Familie) bei der größten Hitze in Tokyo angekommen, da ich eine Arbeitsstelle angenommen habe. Die Vorbereitungen sind von langer Hand geplant, da man so einen Umzug nicht von heute auf morgen planlos macht. Aber ich konnte bis dato so gut wie kein japanisch, obwohl ich einer japanischen Firma arbeiten sollte.

So lerne ich seit September 2010 die Sprache, mit mehr oder weniger Erfolg. Auf jeden Fall bleibe ich weiter dran, denn ich möchte hier gern noch eine ganze Weile bleiben und nicht wie andere nach ein paar Jahren die Socken wieder einpacken. Andererseits weiss man ja nie was passiert.

Vor dem Umzug habe ich Japan vorher schon mehrfach besucht, allerdings immer nur als Urlaubsreise. Jetzt, fast 2 Jahre später, kann ich sagen, dass der Umzug definitiv der richtige Weg war und ich nichts bereut habe. Erstaunlicherweise sind sich die Deutschen und Japaner in vielen Dingen sehr ähnlich, aber in anderen wieder komplett verschieden. Das vereinfacht oder verkompliziert die Sache immer, aber so wird es nie langweilig und man versteht den Menschen besser.

Heimweh habe ich nicht, ich bin im meinem Leben schon viel umgezogen und habe daher kein Problem woanders zu sein. Dort wo man längere Zeit gelebt hat, geht man auch immer wieder gern hin. Zum Beispiel in das Zittauer Gebirge, nach Freudenstadt im Schwarzwald, oder auch in die IT Stadt Karlsruhe.

Da sind wir schon beim nächsten Thema, da ich in der IT Abteilung einer japanischen Firma arbeite. Die Strategische Planung von Sicherheit, Netzwerk, Datenschutz usw gehört genauso dazu wie die Programmierung von Software oder Konzeption der Firmenstrategie. Da bleibt es immer spannend und wird nie langweilig.

Jetzt viel Spaß im Blog,

Euer René